kleine Begriffswelt

 

Logo KSV Ajax Neptun Berlin 1879 e.V.     - Diese Seite wird eigenständig innerhalb des offiziellen Internetauftritts des KSV Ajax betrieben -         Logo Laufgruppe "Achilles" ____________________________________________________________________________________________

                                              Kleine Begriffswelt:                                              

 

 

Marathon-Lauf: 42,195 Km

 

Halbmarathon: 21,0975 Km

 

Gutsmuths-Rennsteiglauf (aktuell, die 3 nachfolgenden Läufe, jeweils unterschiedlicher Starttermin und -ort):

- Supermarathon: 72,7 Km

- Marathon: 43,5 Km

- Halbmarathon: 21,1 Km

 

Triathlon (Mehrkampf, nachfolgende Disziplinen in der genannten Reihenfolge):

- Schwimmen: 750 Meter

- Radfahren: 20 Km

- Laufen: 5 Km

 

Duathlon (Mehrkampf, nachfolgende Disziplinen in der genannten Reihenfolge):

- Laufen 1: 5 Km

- Radfahren: 20 Km

- Laufen 2: 2,5 Km

 

Ironman (Longdistanz):

- Schwimmen: 3,86 Km

- Radfahren: 180,2 Km

- Laufen: 42,195 Km

 

Ironman 70.3 ("Half-Ironman")

- Schwimmen: 1,9 Km

- Radfahren: 90 Km

- Laufen: 21,1 Km

 

XLETIX Challenge (vormals: KrassFit Challenge (Quelle: www.KrassFit.com)]

Extrem-Hindernis- / Geländelauf in den Distanzen:

S = 6-8 Km mit ca. 15 Hindernissen

M = 12-16 Km mit ca. 25 Hindernissen

L = 18-26 Km mit ca. 30 Hindernissen

 

Tough Mudder - Läufe (Quelle: Wikipedia)

Diese Art von Läufen sind in der Ursprungsform eine Ausdauerlauf-Veranstaltungsserie, bei der Einzelteilnehmer oder Teams versuchen, einen ca. 16 Km langen Hindernislauf durch den Schlamm zu absolvieren.

Typische Tough-Mudder-Strecken sind i.d.R. 16 - 18 Km lang und beinhalten 20 - 25 Hindernisse; dabei ist das Terrain von Strecke zu Strecke unterschiedlich.

Die natürlichen Gegenheiten werden an jedem Austragungsort in das Streckendesign eingebaut, was jede Location einmalig macht. So wurden bspw. Bauernhöfe, Motocrossstrecken und Skigebiete als Austragungsorte genutzt. Die benutzten Hindernisse sind von Strecke zu Strecke unterschiedlich. Markante Hindernisse können bspw. sein:

  • Arctic Enema: Teilnehmer springen in ein mit Eis gefülltes Becken, tauchen unter einem Zaun durch der durch das Becken verläuft, und ziehen sich auf der anderen Seite wieder aus dem Wasser heraus.
  • Electroshock Therapy: Über einem Schlammfeld, welches Teilnehmer durchqueren müssen, um das Ziel zu erreichen, hängen Stromleitungen. Diese stehen mittels eines Weiderzaungerätes unter bis zu 10000 Volt.
  • Funky Monkey: Zwei hoch und runter verlaufende Klettergerüste werden über ein mit eiskaltem Wasser gefülltes Becken angebracht, in welches Teilnehmer hineinfallen, falls sie den Halt verlieren. Das Gerüst ist mit einer Mischung aus Butter und Schlamm versehen, um den Schwierigkeitsgrad weiter zu erhöhen.
  • Everest: Teilnehmer rennen eine mit Schlamm und Fett eingeriebene Quarterpipe hoch.

 

 

Nach oben